Bioabfall-Behandlungsanlage Innsbruck

Auftraggeber:
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG, Abfallwirtschaft
Aufgabenstellung:
Erarbeitung einer Entscheidungsgrundlage für die strategische Ausrichtung der zukünftigen Behandlung des Bioabfalls im Einzugsbereich der Stadtgemeinde Innsbruck. Die erbrachten Leistungen beinhalten: Systemüberblick (Kompostierung, Nassvergärung, Trockenvergärung, Kombinations- verfahren), betriebliche Vorgaben und Eckdaten, Vorplanung mit Mengenströmen, Systemeingrenzung, Vorschlag für Betreibermodell, Vorschlag für Vergabeverfahren, genehmigungsrechtliche Aspekte und Abstimmung mit Behörden, Kostenschätzung.
Projektdaten:
Bioabfall:
7000 t/a
3500 t/a (Gastgewerbe)
Grünschnitt:
1000 t/a
Lebensmittel:
200 t/a (Direktanlieferung)
Sammelsystem:
120 l/240 l Tonnen
Planungsphase:
2002
Leistungen:
Planung:
Studie